Digitale Avatare im eLearning – wie Mimik und Gestik den Lernprozess unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on xing
Screenshot 2021-09-11

Gesicht und Körper, Mimik und Gestik sagen mehr als tausend Worte – auch im eLearning! Menschen verfügen über circa 3.000 mimische Variationen, die in über 20 verschiedenen Gesichtsausdrücken gezeigt werden können. Da Emotionen auch über Gestik vermittelt werden können, kommen zahlreiche Gesten hinzu, etwa mit Fingern, Händen, Armen, Schultern oder dem Kopf. Besonders im eLearning kann diese nonverbale Kommunikation hilfreich in der Unterstützung von Lernprozessen und beim Einprägen von Lerninhalten sein.

  • Digitale Avatare als Ansprechpersonen im eLearning

Was sollen virtuelle Lernbegleitende beziehungsweise digitale Avatare im eLearning? Ganz einfach: sie geben Inhalten ein Gesicht und Lernenden eine Ansprechperson. Warum ist das wichtig? Soziale und nonverbale Kommunikationselemente wie Emotionen, Mimik, Gesichtsausdrücke, Bewegungen, Gestik und Körpersprache sind essentielle Bestandteile der natürlich menschlichen Kommunikation. Zwar können Lerninhalte auch rein textlich zum Lesen oder auditiv über Tonaufnahmen zum Zuhören vermittelt werden, jedoch entfallen dann diese zwischenmenschlichen Aspekte, die der Wissensvermittlung mehr Lebendigkeit und Lebhaftigkeit verleihen. Digitale Avatare sprechen Lernende verbal und nonverbal an, von Angesicht zu Angesicht. So wird aus einem langwierigen, einseitigen eLearning, das nur aus Lesen und/oder Zuhören besteht und damit schnell anstrengend und ermüdend wirken kann stattdessen ein interaktives Lernevent mit wechselseitigem Dialog, das Aufmerksamkeit und Interesse aufrechterhält.

  • Emotionen, Bewegungen und Interaktion

Das Zusammenspiel von Emotionen, Bewegungen und Interaktion, also die nonverbale Kommunikation, seitens der Avatare holt Lernende ab, hilft ihnen beim Folgen und Verarbeiten des Gesehenen und unterstützt damit ihren Lernprozess. Bezüglich Mimik und Emotionen können durch ein Lächeln oder Zwinkern zum Beispiel Zustimmung und Bestätigung ausgedrückt werden, wodurch die Lernenden in ihren Aktionen im eLearning bestärkt werden, wenn sie beispielsweise eine Quizfrage richtig beantwortet haben. Durch anerkennendes Lob und positive Bekräftigung prägt sich erlerntes Wissen noch besser ein. Ebenso kann der Avatar traurig schauen, wenn eine Frage falsch beantwortet wurde oder die lernende Person fordernd angucken, wenn auf eine Eingabe gewartet wird. Statt aufzugeben werden Nutzende so zu einem neuen Versuch ermuntert. Mit über 250.000 Gesichtsausdrücken stehen virtuelle Lernbegleitende Lernenden wohlwollend und ermutigend in allen Lernsituationen als Freund/in und Helfer/in zur Seite. Zusätzlich zu Emotionen wird ein ähnlicher Effekt durch Gestik und Bewegungen verursacht, zum Beispiel durch bejahendes Kopfnicken oder verneinendes Kopfschütteln. Auch Zeigebewegungen helfen dabei, dem Gesagten besser folgen zu können, Aussagen Nachdruck zu verleihen oder die Aufmerksamkeit auf bestimmte Stichworte, Bilder, Grafiken oder Ähnliches zu lenken. Über 5.000 Gesten, darunter besondere Bewegungen der Arme, Hände und des Kopfes, begleiten lautsprachliche Mitteilungen oder ersetzen diese sogar vollständig. Letztlich gibt es noch Interaktionsbewegungen, Posen beziehungsweise Körperhaltungen, die Lernende vor allem zur Interaktion bewegen wollen. Dazu gehören zum Beispiel das Winken oder ein Schritt nach vorn des Avatars auf sein Gegenüber zu, das Herantreten an die Adressierten, um Lernende besonders zu involvieren und abzuholen. Diese über 1.000 Posituren runden das Spektrum nonverbaler Kommunikation der virtuellen Lernbegleitenden ab.

 

Virtual Trainer ist Experte für eLearning mit virtuellen Lernbegleitenden beziehungsweise digitalen Avataren und verfügt über ein enormes Repertoire an animierten, programmierten und per Face- und Body-Tracking aufgenommenen Emotionen, Bewegungen und Interaktionsposen, sodass die wissensvermittelnden Online-Ansprechpersonen mit umfangreicher Mimik und Gestik ausgestattet sind, sowie regelmäßig mit neuem Nachschub versorgt werden. Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden sozio-empathisch von Angesicht zu Angesicht.

 

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Newsletter für Ihr E-Learning!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie monatlich exklusives Wissen und Informationen für Ihr Corporate E-Learning!

Überzeugen Sie sich von Virtual Trainer!

Überzeugen Sie sich von Virtual Trainer!