Warum braucht E-Learning Avatare?

In der modernen Wissensgesellschaft gewinnen Serious Games an Bedeutung, denn Wissen lässt sich einfacher durch spielerische Handlungen durch Avatare vermitteln. Bei Computerspielen wird im Gegensatz zu anderen Medien die passive Konsumhaltung verlassen, der Spieler greift aktiv in das Geschehen ein. Dadurch entsteht eine höhere emotionale Bindung zum Inhalt, wodurch Lernen gefördert wird. Avatare oder virtuelle Trainer unterstützen diesen Prozess und können effizient zur Lernsteigerung und Wissensvermittlung eingesetzt werden.

Und hier setzt VIRTUAL TRAINER an! Im Gegensatz zu bestehenden Veranstaltungen im Bereich Unterweisungen, Schulungen oder Trainings, bringen Avatare eine Flexibilitätssteigerung mit sich. Es muss deutlich weniger Aufwand in die Organisation gesteckt werden und Lerninhalte können ganz einfach überarbeitet und aktualisiert werden. Im Gegensatz zur Präsenzschulung findet die jeweilige Schulung in virtuellen Räumen statt und ist 24/7 verfügbar. 

Mit Mimik und Gestik wird der zu lernende Inhalt verständlich vermittelt und sorgt für eine bessere Aufnahmebereitschaft. Eine Wissensvermittlung auf unterhaltsame und interaktive Weise gewinnt an Attraktivität und steigert das Erinnerungsvermögen. Eine damit verbundene Kommunikation von Angesicht zu Angesicht sorgt außerdem für eine dauerhafte Aufnahme und schafft eine Identifikation.